Medien mit Interaktionsmöglichkeiten anreichern

Multimediainhalte wie Bilder oder Videos können häufig zwar interessant oder unterhaltsam sein, das Erleben fördern sie selber in den meisten Fällen jedoch nur begrenzt. Wird beispielsweise aber ein Foto gestalterisch eng in die Thematik eingebunden und durch Interaktionselemente erweitert, so kann es schnell als besonders veranschaulichend wahrgenommen und anders erlebt werden. Ziel einer Kombination von Multimedia und Interaktion ist immer ein genaueres Hinschauen des Nutzers, sowie das darüber hinwegtäuschen, dass es sich um ein einfaches Video oder Foto handelt.

Ein weiteres, gutes Beispiel Informationen erlebbar zu machen sind die in Kapitel Weitere Konzepte vorgestellten Konzepte einer Verknüpfung von Audio-Inhalten mit einer Geschichte. Hier ist es die Geschichte, die fesselt und durch erzählerisches Talent und eine Verbindung mit der realen Umgebung fühlbar gemacht wird. Informationen werden geschickt darin verpackt und wie nebenbei vermittelt.