Einheitlich und verständlich: Die Gestaltung des Interfaces

Bei der Gestaltung des Interfaces und der dazugehörigen Bedienelemente 1 stehen Einheitlich- und Verständlichkeit im Vordergrund. Eine durchgängige gleiche Anordnung wiederkehrender Elemente ist besonders bei dem Einsatz ganz unterschiedlicher Funktionen wichtig um so eine klare Linie zu schaffen. Gestaltet sind alle Standard-Bedienelemente in einer Form, die an ihrer Funktion keinen Zweifel lässt.Einige Buttons enthalten nur ein Icon. Dies ist vor allem der Fall wenn es sich dabei um gängige Symbole handelt. Alle anderen Buttons enthalten einen zusätzlich erklärenden Text.

Die Hilfe, welche durch ein Fragezeichen symbolisiert wird, ist immer in der rechten oberen Ecke verortet. Wird der Button betätigt erscheint ein kurzer Bedienhinweis, bei dem alle Bereiche des Displays abgedunkelt und nur der Hinweis selbst, sowie das betroffene Bedienelement zu 100% sichtbar bleiben. Diese Form der Hilfe ermöglicht in allen Fällen eine sehr simple Erklärung mit Hilfe eines einzigen Satzes.

Hilfe und Bedienhinweise in der Stadtführer App
Hilfe bzw. Bedienhinweis

Links neben der Hilfe befinden sich zumeist Knöpfe zum Aufrufen weiterführender Informationen und zum Aktivieren der Audio-Funktion. Weiterführende Informationen werden, genauso wie auch Informationen über die Route, in einem auf der linken Seite einblendbaren Panel angezeigt. Dieses ist im Aufbau immer einheitlich. Der Kopfbereich ist für Bedienelemente und Überschrift reserviert, darunter folgen Routenverlauf, Texte oder Bilder. Über einen kleinen Reiter auf der linken Seite der Panels können diese ein- und ausgeblendet werden.

Bedienelemente der App
Bedienelemente im Kopfbereich

In der linken oberen Ecke des Displays befindet sich entweder der Standort-Button für das Ermitteln der eigenen Position in Kartenansichten, oder ein Tour fortsetzen-Button, der aus den zusätzlichen Funktionen zurück in die Kartenansicht führt.

Häufig genutzte Bedienelemente sind somit an den Rändern des Displays verortet, wo sie mit den Daumen erreichbar sind. Dies ermöglicht schon nach kurzer Zeit ein intuitives Bedienen aller Hauptfunktionen. Alle weiteren Bedienelemente sind funktionsspezifisch und werden innerhalb der jeweiligen Kapitel beschrieben.