Viel Wert auf die Kompatibilität legen

Die technische Ausstattung der für die Nutzung mobiler Guide-Systeme nötigen Geräte ist höchst unterschiedlich, daher muss schon bei der Konzeption viel Wert auf die Kompatibilität gelegt werde. Dies betrifft neben der technischen Umsetzung insbesondere auch die Gestaltung. Der Nutzer sollte bestenfalls immer das Gefühl haben, der Stadtführer wäre speziell für das von ihm genutzte Gerät entwickelt worden. Neben unterschiedlichen Auflösungen verbauter Displays, Betriebssystemvarianten und anderer Hardware-Ausstattung muss auch das Datenhandling Beachtung finden, damit der reibungslose Ablauf einer Tour garantiert und Frust auf Seiten des Nutzers vermieden werden kann.