Innovative Möglichkeiten kurz zusammengefasst

Eine kurze Zusammenfassung gibt einen Eindruck von weiteren, hier nicht ausführlich beschriebenen Ideen, im Zusammenhang mit dem Thema Unsichtbares Bremen.


Augmented-Reality

Das Verbinden von der realen mit einer virtuellen Umgebung wird auf einfache Weise schon im Untergrund-Explorer praktiziert. Die Möglichkeiten sind jedoch, besonders in Verbindung mit 3D Modellen, vielfältiger. Ein Einsatzort von Augmented-Reality innerhalb des Guides ist in Verbindung mit dem Verlauf des ehemaligen Flusses Balge denkbar. Markierungen des Flussverlaufes, eingelassen in die Gehwege, gibt es schon heute. Sie werden jedoch nur selten wahrgenommen und von den wenigsten Passanten als Flussverlauf erkannt. Den Nutzern kann auf dem Display ihres Guides mittels einer einfachen Fluss-Animation, eingefügt in die reale Umgebung, ein Eindruck davon gegeben werden, wie die Balge vor Jahrhunderten in etwa verlief.


Sensoren

Die meisten Tablet PCs sind mit Sensoren ausgestattet, die beispielsweise das Drehen der Geräte registrieren. Diese Sensoren innerhalb eines Guides zu nutzen stellt eine weitere Art der Interaktion dar. Am Beispiel der Volksbank am Domshof könnte beispielsweise ein 3D-Modell des heutigen Gebäudes angezeigt werden, welches nach dem Schütteln des Gerätes in einer kurzen Animation zusammenstürzt. Der noch in der Zukunft liegende Abriss wird damit vorab selber durchführ- und erlebbar, der Platz ohne das Gebäude sichtbar. Im Anschluss könnte eine weitere Animation in Zeitraffer die Entstehung des geplanten Neubaus oder anderer Entwürfe visualisieren.


Partizipation

Eine Art von Partizipation, die innerhalb der Thematik möglich ist, kann die Meinungsbildungen in Form von Votings sein. Dies ist insbesondere bei Orten des künftigen, noch nicht abgeschlossenen Wandels möglich, indem der Nutzer beispielsweise zwischen mehreren Architekturvorschlägen für den Ansgarikirchhof wählen kann. Zur Darstellung der Wahlmöglichkeiten bieten sich viele der vorangegangenen Funktionen wie die Detail-Bilder, der Foto-Slider oder Augmented-Reality an.